skip to Main Content

Berühmte Bordeaux-Weingebiete: Saint-Émilion

Weinbaugebiet: Saint-Émilion (AOC)

Subregion: Libournais (rechtes Ufer der Dordogne)

Weinregion: Bordeaux

Departement: Gironde

Rebfläche: rund 5 500 ha

Boden: Kalk, Ton

Traubensorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc

Lagerung: Einfache Weine 3 bis 10 Jahre; Spitzenweine bis zu 30 Jahre

Serviervorschlag: Geflügel, Cassoulet und Paella

Château Cadet Soutard in Saint-Laurent-des-Combes

Das Weinbaugebiet Saint-Émilion (AOC) befindet sich am rechten Ufer der Dordogne rund um die mittelalterliche Stadt Saint-Émilion mit ihrem charakteristischen gotischen Kirchenturm. Seit 1999 gehören die gesamten Weinberge von Saint-Émilion dem UNESCO-Welterbe an. Sie bilden gemeinsam mit dem Weinbaugebiet Pomerol das Kerngebiet des Libournais, die Heimat des Merlot. Wie in Pomerol sind die Weingüter klein und besitzen im Durchschnitt rund ein Dutzend Hektar.

Das Dorf von Saint-Émilion, in dessen Zentrum sogar Weinreben kultiviert werden.

Das Terroir

Die Region Saint-Émilion besitzt eine relativ kleine Rebfläche von rund 5 500 Hektar, was etwa 6% der gesamten Weinanbauregion von Bordeaux darstellt. Mit grösster Pflege und Ausdauer kultivieren rund ein Tausend Weingüter ihre kleinen Weinparzellen. Die ton- und kalkhaltigen Böden, die bereits unter römischer Besatzung bestockt wurden, werden durch kleine Talmulden getrennt.

Rebsorten

Wie im ganzen Libournais dominiert in Saint-Émilion die Rotweintraube Merlot. Rund 60% der Rebfläche von Saint-Émilion ist damit bestockt. Immer mehr Weingüter verwenden sogar ausschliesslich Merlot. Daneben werden auch Cabernet-Sauvignon und Cabernet Franc angepflanzt.

Praktische Tipps

Einfachere Weine lassen sich zwischen 3 und 10 Jahre lagern, Spitzenweine bis zu 30 Jahre. Die Weine aus Saint-Émilion passen bestens zu Geflügel, zu einem Cassoulet (südfranzösischer Bohneneintopf) und kann auch zu Paella serviert werden.

Unser Winzer 

Ganz in der Nähe des mittelalterlichen Zentrums von Saint-Émilion liegt das Château Cadet Soutard. Hier pflegt die Familie Darribéhaude ihre rund 2.5 Hektar Rebfläche mit traditionellen Anbaumethoden, um die Qualitäten des Terroirs vollständig zur Geltung zu bringen. Unter den rund 5000 jährlich produzierten Flaschen, nimmt der Château Cadet Soutard, AOC Grand Cru eine besondere Stellung ein. Wie viele andere Saint-Émilion-Weine wird er nur aus Merlot-Trauben gekeltert. Insbesondere seine fruchtigen Aromen von reifen Früchten, ein Hauch von Vanille sowie seine Geschmeidigkeit und Sanftheit zeichnen diesen Rotwein aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top