skip to Main Content

Der biologisch-dynamische Weinbau der Domaine Magnien

Zertifizierung in ECOCERT und Demeter

Das beschauliche Dorf Morey-Saint-Denis im Departement Côte-d’Or in der Weinregion Burgund ist umgeben von Wäldern, Ackerbau – und natürlich von Weinbergen. Es ist ein Ort weit weg von der pulsierenden Metropole Paris oder den grosser Verkehrsachsen Frankreichs. In dieser idyllischen und naturnahen Umgebung liegt die Domaine Magnien, die auf ganz besondere Weise die Authentizität des Terroirs und seine Naturverbundenheit respektiert.

Die Domaine Magnien steht im Einklang mit der Natur und den Himmelskörpern.

Die Domaine Michel Magnien strebt schon lange nach umweltfreundlichen Anbaumethoden. 2008 verpflichtet sie sich das gesamte Weingut biologisch zu führen und die Richtlinien der Bio-Zertifiterung von ECOCERT einzuhalten. 2015 gingen Michel Magnien und sein Sohn Frédéric noch einen Schritt weiter. Nach jahrelanger Praxiserfahrung wird die Domaine vom deutschen Bio-Anbauverband Demeter, der weltweit mit einer Gesamtfläche von über 160 000 Hektar vertreten ist (Zahl aus 2016), in biologisch-dynamischer Landwirtschaft zertifiziert.

 

Bedeutung des Mondzyklus

Biologischer und biologisch-dynamischer Weinbau sind nicht dasselbe, obwohl beide beispielsweise die Benutzung chemischer Stoffe in der Landwirtschaft verbieten. Laut Frédéric Magnien hält die biologische Kultivierung auf natürliche Art und Weise das Leben im Weinberg aufrecht. Der biologisch-dynamische Weinbau hingegen stimuliert und belebt das Terroir neu.

Die Vitalität und Widerstandskraft der Pflanzen sollen anhand der natürlichen Wechselbeziehungen zwischen Boden und Wurzeln einerseits und zwischen Himmel und Pflanze andererseits gestärkt werden. Eine der wichtigsten Methoden sei die Berücksichtigung des Mondzyklus, so Frédéric Magnien.

Im Logo der Domaine von Frédéric Magnien darf der Mond nicht fehlen.

Der Mond hat einen grossen Einfluss unter anderem auf den Saft der Trauben. Indem jede Etappe des Weinbaus sein Augenmerk auf die Phasen des Mondes richtet und sowohl Pflanze als auch das Terroir minutiös beobachtet werden, wird das organische Leben im Weinberg verstärkt und bessere, geschmacksvollere und qualitativ höherwertige Trauben erzeugt.

Um dieser biologisch-dynamischen Philosophie auch bei der Weinbereitung Folge zu leisten, werden die Weine nicht nur in Holzfàssern, sondern auch in grossen, handwerklich hergestellten Krügen aus gebranntem Ton ausgebaut. Dieser gemeinsame Ausbau erlaubt die Erhaltung der Reinheit der Frucht und der Authentizität des Terroirs. Durch die Befolgung der Prinzipen der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise erreichen die Weine der Domaine Magnien höchste Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top