skip to Main Content

Syrah – die Rebsorte aus Frankreichs Südosten

Die Eroberung der Welt

Syrah hat in den letzten 20 Jahren die Welt erobert und ist eine der verbreitetsten Rotweinsorten der Welt. In Südafrika, Australien, den USA und Kanada wird sie kultiviert, allerdings öfters unter dem Namen Shiraz. Ursprünglich stammt die Rebsorte aber aus dem französischen Rhônetal. Dort ist sie nach wie vor weit verbreitet und gilt als eine der bedeutendsten Rotweinsorten Frankreichs. Neben dem Rhonetal wird sie auch häufig im Languedoc-Roussillon und in der Provence angepflanzt.

Die rote Traubensorte Syrah ist aus einer natürlichen Kreuzung entstanden. Weinexperten vermuten, dass sie ein Urenkel der Rotweinsorte Pinot Noir sein könnte.

Die Eigenschaften der Rotweinsorte

Syrah ist ein der edelsten Rebsorte der Welt. Sie fühlt sich besondern in heissen und trockenen Klimazonen wohl. Während sie wärmeresistent ist, zeigt sie sich allerdings ziemlich anfällig gegenüber Pilzbefall und Schädlingen.

Wegen der späten Reife erfolgt die Weinlese etwas später. Doch wegen der Traubenqualität ist mit einer hohen Ertragsmenge zu rechnen. Allerdings darf der optimale Reifezustand nicht überschritten werden, da sonst die Traube schnell an Aroma und Säure verlieren kann.

Die aus ihr gekelterten Weine sind tiefrote und tanninreich und können nach schwarzem Pfeffer, Beerenaromen oder Veilchen schmecken. Um qualitativ hochwertige Weine hervorzubringen, ist eine längere Lagerung vorausgesetzt.

Unsere Syrah-Weine aus dem Rhônetal

Saint-Joseph-rouge (Pichon)

Zu 100-Prozent aus Syrah: Saint-Joseph

Die Herkunftsbezeichnung Saint-Joseph ist eines der grössten Weinbaugebiete im nördlichen Rhonetals. Für die Rotweinproduktion ist einzig Syrah zugelassen. Der Saint-Joseph AOC unseres Winzers Domaine Christophe Pichon vereint all die guten Eigenschaften der roten Rebsorte: gute Struktur, tanninreich und Bouquet mit Beerenaromen. Damit sich die Traubensorte vollständig entfalten kann, wird der Wein 1 Jahr in neuen Eichenfässern gelagert.

Die Assemblage: Syrah und Grenache

Um besonders reichhaltige Cuvées zu keltern, wird Syrah oft mit dem tanninarmen und fruchtigen Grenache verschnitten. Unser Winzer Domaine Descours macht genau das mit seinem La Bastide AOC, Côtes du Lubéron Bio. Seine seidige Eleganz und sein langer Abgang mit Beerenaromen und Gewürzen erhält dieser Wein dank dem 50%-Verschnitt aus den beiden Rotweinsorten.

Chateau la Verrerie La Bastide

Syrah und die 12 anderen Rebsorten: Châteauneuf du Pape

Die Rotweine des Herkunftsbezeichnung Châteauneuf-du-Pape werden bekanntlich aus 13 unterschiedlichen Rebsorten gekeltert. Eine davon ist Syrah, deren Anteil  wesentlich die Farbe und den Tanningehalt dieser Weine beeinflusst. Der Châteauneuf du Pape AOC „Vin Di Felibre“ von unserem Winzer Domaine André Mathieu besitzt dank dieser Rotweinsorte nicht nur die typisch dunkelrote Farbe, sondern auch Beerenaromen, obwohl die Rotweinsorte Mourvedre zu einem weit grösseren Prozentanteil in diesem Wein vorhanden ist.

This Post Has 0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top