skip to Main Content

Allgemeines Weinwissen

Grand Cru und Premier Cru

Château und Domaine

Regionale Unterschiede in der Bezeichnung von Weingütern.

Geschützte Ursprungsbezeichnungen: AOC, DOC und DOCG

AOC, DOC und DOCG sind Schutzsiegel für Weine. AOC steht für Appellation d’Origine Contrôlée ist eine kontrollierte Ursprungsbezeichnung für französische und schweizerische Weine. DOC steht für Denominazione di Origine Controllata und DOCG steht für Denominazione di Origine Controllata e Garantita. Beides sind kontrollierte Ursprungsbezeichnung für italienische Weine.

Terroir

Mit Terroir bezeichnet man ein Zusammenspiel aus drei Faktoren: Boden, Lage und Klima. Um mehr dazu zu erfahren, lesen Sie in unserem Blog weiter.

Rebsorte

Rebsorten sind Arten von Reben, aus denen Wein gewonnen wird. Es gibt tausende von verschiedenen roten und weissen Rebsorten. Zu den wichtigsten gehören Syrah und Pinot Noir.

Brandy (Weinbrand)

Armagnac

In der Gascogne hergestellter Weinbrand

Altersbezeichnungen: V.S., V.S.O.P., X.O. und Hors d'age

Beim Cognac ist die Fasslagerung entscheidend für die mitunter kryptisch wirkenden Altersbezeichnungen. Offiziell wird unterschieden zwischen „Very Special“ (V.S.), „Very Superior Old Pale“ (V.S.O.P.), „Extra Old“ (X.O.) und „Hors d’Age“.

Für Jahrgangscognac kommt weiter die Bezeichnung „Millésime“ hinzu, was ganz einfach französisch für „Jahrgang“ ist.

V.S.

Very Special

V.S.O.P

Very Superior Old Pale

X.O.

Extra Old

Hors d'Age

Hors d’Age

Back To Top