skip to Main Content

Weinanbau im Loiretal

Das Loiretal bündelt mehrere Weinanbaugebiete, die vom majestätischen Strom Loire zu einer Einheit geformt werden. Mit rund 70 000 Hektar an Rebfläche, einer Ausbreitung auf rund 1000 km und der Durchquerung von insgesamt 7 Departemente ist das Loiretal eine der vielfältigsten Weinregionen Europas.

Im Loiretal werden insgesamt 12 Rebsorten angebaut. Zu den wichtigsten gehören Chenin, Melon de Bourgogne und Sauvignon (Weissweintrauben) sowie der Cabernet Franc (Rotweintraube). Die Region produziert rund 35% Weissweine, 30% Roséweine, 20% Rotweine und 15% Schaumweine.

Wegen der Grösse und des Reichtums des Weinanbaugebiets müssen die jeweiligen Subregionen genauer betrachtet werden, da sich generelle Aussagen zum Wein aus dem Loiretal nicht machen lassen. Das renommierte Weinbaugebiet Sancerre liegt im Departement Cher am linken Ufer der oberen Loire, östlich von Bourges. Das Gebiet erstreckt sich auf 2770 Hektar und produziert jährlich um die 164 000 Hektoliter Wein.

Loire
Loire
Sancerre (Loire)
Loire
Sancerre (Loire)
LoireSancerre (Loire)LoireSancerre (Loire)

Weine aus Sancerre (Region Centre-Loire)

Der Sancerre ist ein Wein mit einer kontrollierten Herkunftsbezeichnung. Die Fläche der Bezeichnung Sancerre bedeckt 14 Gemeinden. Die Grundstücke sind oft sehr steil. Deswegen profitieren die Weinberge von vielen Mikroklimas. Diese Konditionen geben dem Sancerre-Wein eine prachtvolle Komplexität. Die Hügel schützen die Terroirs vor starken Winden und Regen (die kleinste Niederschlagsmenge der Region Centre-Loire), was die Reife der Trauben begünstigt.

Wie für die ganze Region Centre-Loire ist der Sauvignon die einzige Rebsorte, die  für die Weinbereitung der Weissweine verwendet wird und der Pinot Noir diejenige Traubensorte, die Rosé und Rotweine zugrunde liegt.

Unsere Winzer aus dem Loiretal

Domaine Mellot Joseph in Sancerre und Pouilly Fumé.

Eine zufällige Auswahl von Weinen aus Sancerre

Back To Top