skip to Main Content

Champagne Ayala

Region: Champagne (Frankreich)

Ort: Aÿ (Marne)

Traubensorten: Chardonnay (Weissweinsorte), Pinot Noir (Rotweinsorte)

Appellation: AOC Grand Cru (Gemeinde Aÿ)

Tradition: Seit 1860

Einzigartige 150-jährige Geschichte

Champagne Ayala ist eine der ältesten Häusern der Champagne und blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück. Es ist in Aÿ gelegen, im Herzen der Grands Crus.

Edmond de Ayala gründete das Haus Ayala im Jahre 1860. Seit der ersten Stunde entwickelte sich das Haus stetig und wurde zu einem großen Namen, sowohl in Frankreich als auch in Übersee. Die bemerkenswerte Expansion ist jedoch Fernand de Ayala, Edmonds Bruder, zu verdanken, der 1863 durch einen Aufenthalt in London der britischen Aristokratie den Champagne Ayala näher brachte (siehe Ayala im Zentrum der europäischen Weltpolitik)

Die goldene Ära und die Renaissance von Ayala

Mit 100 Mitarbeitern und über einer Million Flaschen Jahresproduktion war das Haus in den 1920er Jahren unter den Top 10 Champagnerhäusern weltweit gelistet und Lieferant der königlichen Höfe Englands und Spaniens (siehe Die goldene Ära von Ayala). Nach dem Zweiten Weltkrieg erfuhr das Haus eine eher ruhigere Periode, bis die Familie Bollinger das Champagnerhaus 2005 erwarb. Das war der Beginn einer fabelhaften Wiederauferstehung der Marke.

Das Haus Ayala produziert unabhängig und in einer familiären Atmosphäre qualitativ hochwertige Weine, beliebt für ihre Frische und ihre Eleganz, aber auch für ihre Präzision, ihre Feinfühligkeit  und ihren luftigen Geschmack. Alle Etappen der Weinherstellung werden im Hause selber gemacht, von der Weinbereitung über die Lagerung bis zum Auslieferung der Flaschen.

Zu Champagne Ayala bereits erschienene Beiträge:

Ayala Champagner kaufen
Back To Top