Überspringen zu Hauptinhalt

Château Gléon Montanié

Region: Languedoc-Roussillon (Frankreich)

Ort: Durban-Corbières (Aude)

Traubensorten:  Syrah, Grenache, Mourvèdre, Carignan und Cinsault (Rotweinsorte)

Appellation: 

Tradition: Seit 1861

Die Wurzeln reichen bis ins Mittelalter

Das Château Gléon Montanié liegt in Durban-Corbières in der Weinbauregion Languedoc-Roussillon. Die Weinbereitung wird von Philippe Montanié unter Beirat des Önologen Robert Déjean realisiert.

Die historischen Wurzeln des Château Gléon Montanié gehen bis in das Frühe Mittelalter zurück. Die Burg von Gléon verteidigte den Eingang der Hautes Corbières und wurde 1503 von den Spaniern belagert. 1861 wurde sie den Vorfahren der heutigen Besitzern verkauft.

Sorgsame Pflege des mediterranen Terroirs

Das Weingut besitzt rund 305 Hektaren. Auf rund 50 davon werden in südlicher Ausrichtung Rebstöcke kultiviert. Die Trauben profitieren von den Böden, die Kalk, Ton und Schiefer enthalten, sowie von dem mediterranen Wetter. Das mittlere Alter der Reben beträgt rund 20 Jahren.

Es werden unter anderem die roten Traubensorten Syrah, Grenache, Mourvèdre, Carignan und Cinsault angebaut. Die Trauben werden ausschliesslich von Hand geerntet. Besonders aufmerksam ist Philippe Montanié bei der Weinbereitung und versucht geschmeidige, aromatische und komplexe Weine herzustellen, die so natürlich wie möglich sein sollen.

Weine des Château Gléon Montanié kaufen
An den Anfang scrollen