skip to Main Content

Château Sigalas Rabaud

Region: Bordeaux (Frankreich)

Ort: Bommes (Gironde)

Traubensorten: Sauvignon und Sémillon (Weissweinsorten)

Appellation: Sauternes

Tradition: Seit 1863

Das Château Sigalas Rabaud kultiviert die berühmten edelsüssen Weissweine Sauternes im gleichnamigen Bordeaux-Weingebiet. Das Weingut blickt auf eine lange Geschichte zurück, die sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Als 1855 die Bordeaux-Weine klassifiziert wurden, erhielt das Weingut die Appellation Premier Cru Classé. 1863 erwirbt Henri de Sigalas das Château Rabaud. Seitdem wandelt es von Generation zu Generation. Seit 2006 führt Laure de Lambert Compeyrot in der sechste Generation das Weingut.

Die Rebfläche beträgt 14 Hektaren, die aus einem wunderbar homogenen Terroir besteht. Die Reben wurden ausschliesslich auf einem Südhang angepflanzt, auf der berühmten Terrasse du Sauternais. Auf einem Unterbau aus Ton sorgt der kieselhaltige Boden für eine ausgezeichnete Versorgung des Weinstockes, der aus Sauvignon- und Sémillon-Trauben besteht.

Die Familie sorgt sich insbesondere um die Umwelt und die Biodiversität. Die Bodenarbeit und die Benutzung des Botenstoffes Pheromon soll chemische Kultivierung verhindern und die Population einheimischer Insekten neu wachsen lassen. Nach einer umweltfreundlichen Traubenlese von Hand und der anschliessenden Kelterung werden die Weine gegärt und je nach Wein zwischen 8 bis 20 Monaten in Barriques gelagert.

Weine des Château Sigalas Rabaud kaufen
Back To Top