Überspringen zu Hauptinhalt

Conrad Ferdinand Meyer und der Champagnerwein

Weniger bekannt, aber in nichts seinen zwei berühmteren Zeitgenossen Gottfried Keller und Jeremias Gotthelf nachstehend, ist der deutschschweizerische Schriftsteller und Dichter Conrad Ferdinand Meyer (1825-1898). Sein Werk widmet sich dem literarischen Realismus, der im 19. Jahrhundert in ganz Europa verbreitet…

Mehr lesen

Jeremias Gotthelf und der Weinbrand

Welcher Schriftsteller fasst das bäuerliche Leben in der Schweiz des 19. Jahrhunderts besser als Jeremias Gotthelf (1797-1854)? Der unter dem Namen Albert Bitzius geborene Pfarrer predigte in Lützenflüh, einem kleinen Bauerndorf im Berner Emmental. Neben seinen Predigten fing Gotthelf 1836 mit…

Mehr lesen

Gottfried Keller und der Wert der Dichterei

Der Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller ist einer der prominentesten Vertreter des Bürgerlichen Realismus der deutschsprachigen Literatur. Gleichzeitig drückt sich in seinem Werk die Aufbruchstimmung in der 1848 gegründeten modernen Schweiz aus. Typisch für die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts war…

Mehr lesen

Max Frisch und Burgunderweine

Der Schweizer Schriftsteller Max Frisch, der weit über die Landesgrenze einen prägenden Einfluss auf die Nachkriegsliteratur ausübte, hatte eine grosse Leidenschaft für Wein. Er baute sich nicht nur einen grossen Weinkeller, sondern liess seine Romanfiguren auch gerne seine Lieblingsweine degustieren. Doch welche waren…

Mehr lesen
An den Anfang scrollen