skip to Main Content

Weinlese auf der Domaine Joseph Mellot (Loire)

Es ist wieder soweit: das Reifen der Früchte ist zu Ende und es beginnt ihre Wandlung zu Wein. Wie jedes Jahr findet im Herbst die Weinlese statt. Unter goldener Herbstsonne wurde auch auf der Domaine Joseph Mellot in Sancerre, das im Département Cher liegt, die Ernte des Jahres eingebracht.

In den frühesten Morgenstunden begann die Weinlese, noch bevor die ersten Sonnenstrahlen den Himmel in spektakulärem Licht malten (erste und zweite Fotografie). Die Weinleser begaben sich auf die in der Loire gelegenen Rebberge des Sancerre. Behutsam wurden die reifen Früchte geerntet und auf direktem Weg ihrer weiteren Verarbeitung zugeführt.

Nach einer anstrengenden Erntezeit kann nun endlich das Ergebnis begutachtet werden: Catherine Corbeau-Mellot, die Präsidentin des Domaine Mellot, degustiert den frisch gepressten Saft und scheint sichtlich zufrieden zu sein (neunte und zehnte Fotografie).

Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph Mellot
Joseph MellotJoseph MellotJoseph MellotJoseph MellotJoseph MellotJoseph MellotJoseph MellotJoseph MellotJoseph MellotJoseph Mellot

Trotz Frostschäden, die ihre Spuren in den Appellationen Pouilly fumé, Coteaux du Giennois und Châteaumeillant sowie auf einigen Sauvignon-Parzellen in Reuilly hinterlassen haben, konnte 2017 eine vielversprechende Ernte eingebracht werden.

Aus den geernteten Trauben wurden sehr aromatische Säfte gekeltert, die Noten von Birnen und Zitrusfrüchten aufweisen. Nun ist die Weingärung in vollem Gange.

Herzlichen Dank an das Domaine Joseph Mellot für diesen Bericht und diese fantastischen Impressionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top