skip to Main Content

Berühmte Bordeaux-Weingebiete: Pauillac

Weinbaugebiet: Pauillac (AOC)

Subregion: Médoc (linkes Ufer der Bucht der Gironde)

Weinregion: Bordeaux

Departement: Gironde

Rebfläche: rund 1 200 ha

Boden: Kies

Traubensorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Carménère, Malbec, Petit Verdot (Rotweintrauben)

Lagerung: empfohlene Lagerung von mindestens 5 Jahren

Serviervorschlag: Rotes Fleisch wie Lamm oder Wild

Im Médoc, dem dreiecksförmigen Landstrich auf dem linken Ufer der Gironde, liegt eines der berühmtesten Weinbaugebiete von Bordeaux: Pauillac. Rund um die 5’000-Seelen-Ortschaft wachsen die vermutlich kraftvollsten Weine des Médoc. Bereits seit 1936 besitzt diese Gegend das AOC-Label. Im Weinbaugebiet befinden sich einige der berühmtesten Weingüter der Welt: Château Lafite-Rothschild, Château Latour und nicht zuletzt das sagenhaft berühmte Château Mouton-Rothschild.

Traditionelle Fischerhütten an der Mündung der Garonne in Pauillac.

Das Terroir

Die Bordeaux-Subregion Pauillac zählt rund 1 200 Hektaren Rebfläche. Hier sind die tiefgründigsten Kiesböden von Bordeaux zu finden. Die kiesartigen Böden breiten sich auf leicht hügeligen Landschaften aus, die durch kleine Flüsse getrennt werden. Das abgemilderte ozeanische Wetter trägt zu milden Temperaturen im Winter und warmen Sommern bei.

Rebsorten

In Pauillac werden ausschliesslich Rotweinsorten kultiviert. Die am häufigsten angebaute Rebsorte ist der Cabernet Sauvignon, dessen Heimat das Médoc ist. Die meisten Weine aus Pauillac enthalten rund zwei Drittel dieser Rotweinsorte, wobei der Anteil in den letzten Jahren zugunsten des Merlot gesunken ist. Daneben werden auch Cabernet Franc, Carménère, Malbec und Petit Verdot für die Weinbereitung verwendet.

Praktische Tipps

Die Weine aus Pauillac gelten als sehr langlebige Weine. Sie eignen sich nicht nur sehr gut für lange Flaschenlagerungen, sondern sollten sogar mindestens fünf Jahre lang altern, bevor sie genossen werden. Pauillac-Weine geniessen zudem den Ruf, die üppigsten und geschliffensten Weine des ganzen Médoc zu sein. Idealerweise begleiten sie rotes Fleisch wie Lamm oder Wild.

Unser Winzer 

Seit 1941 kultiviert das Château Tour Pibran rund 17 Hektaren Reben in Pauillac. Dort wird aus je 50 Prozent Cabernet Sauvignon- und Merlot-Trauben der Château Tour Pibran, AOC Cru Bourgeois gekeltert. Mit intensiver und tiefer Farbe besitzt dieser Weine eine sehr schöne Intensität und fruchtige Aromen mit sanftem Holzgeschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top